Geschäftsführender Vorstand

Ralf Tegtmeyer


E-Mailtegtmeyer@his-he.de
Mobil+49 160 90624059
Telefon+49 511 169929-12

Leitung Bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mailhaase@his-he.de
Mobil+49 151 72644760
Telefon+49 511 169929-49

Leitung Hochschulinfrastruktur

Joachim Müller


E-Mailj.mueller@his-he.de
Mobil+49 160 90624064
Telefon+49 511 169929-15

Leitung Hochschulmanagement

Dr. Grit Würmseer


E-Mailwuermseer@his-he.de
Mobil+49 160 90947127
Telefon+49 511 169929-78

Unternehmenskommunikation

Kendra Rensing


E-Mailrensing@his-he.de
Mobil+49 171 1292613
Telefon+49 511 169929-46

Grundlagenprojekt: Energiecontrolling und Energieeffizienz in Hochschulen

01.01.2016

Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen gekennzeichnet durch einen starken Anstieg der Energiepreise sowie durch neue gesetzliche Vorgaben, die sich u. a. aus der Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie (bis zum 4. Januar 2006) im Rahmen der EnEV-Novellierung ergeben (Stichwort "Energiepass"), hat HIS-HE ein Projekt zum Thema unter dem Titel "Energiecontrolling und Energieeffizienz in Hochschulen" konzipiert.

Das Projekt soll sich an den aktuellen Bedürfnissen der Hochschulen orientieren und das dort bereits vorhandene Wissen sowie die dort vorhandenen Erfahrungen bündeln und als Basis für die Erarbeitung weiterer Möglichkeiten sowie für weitere Aktivitäten zur Optimierung von Energieverbrauch und effizientem Energieeinsatz dienen.

Wünschenswert wäre in diesem Zusammenhang, wenn sich einzelne Hochschulen, die sich mit dem Ausbau bzw. der Einführung von Energiecontrolling sowie mit der Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeffizienz befassen, aktiv einbringen könnten. Beispielhaft sei hier die U Mainz erwähnt, die entsprechende Anregungen für ein solches Projekt an HIS-HE herangetragen hat und eine federführende Rolle in dem Projekt übernehmen möchte. Ausdrücklich soll an dieser Stelle aber auch darauf hingewiesen werden, dass eine Beteiligung auch in anderer Form (z. B. durch Bereitstellung von Informationen möglich bzw. gewünscht ist.

Das Projektkonzept wurde von HIS-HE so gestaltet, dass es eine Reihe von Themen enthält, die sich für eine Bearbeitung anbieten. Es ist aber nicht starr festgeschrieben. Vielmehr besteht für die Hochschulen die Möglichkeit, sich bereits intensiv in der Anfangsphase zu beteiligen. Konkret bedeutet dies, dass sie die Schwerpunkte selbst mitbestimmen können und ihre Ideen und Anregungen zur Bearbeitung mit einbringen können.

Für die weitere Bearbeitung ist vorgesehen, Projektgruppen, die jeweils aus ca. 4 bis 6 vergleichbaren Hochschulen mit zueinander passenden Anforderungen bzw. Interessen bestehen, zu bilden. HIS-HE würde hier die Koordination und Moderation der Projektgruppen sowie die Dokumentation der Projektergebnisse übernehmen. Je nach Umfang der Beteiligung sowie Interesse ist auch an eine Delegation von Aufgaben an einzelne Hochschulen denkbar, auch im Hinblick auf die Vermeidung allzu großer Projektgruppen.

Umfrage zum Projekt im pdf-Format oder (Excel).

Veröffentlichungen

Projektdokumentation (unveröffentlicht)

Projektzusammenfassung in HIS Forum 13/2012 enthalten.

Ihre Ansprechpartner:innen

Ralf-Dieter Person