Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mailperson@his-he.de
Mobil+49 160 90624061
Telefon+49 511 169929-14

Leitung Bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mailhaase@his-he.de
Mobil+49 151 72644760
Telefon+49 511 169929-49

Leitung Hochschulmanagement

Dr. Maren Lübcke


E-Mailluebcke@his-he.de
Mobil+49 151 62955162
Telefon+49 511 169929-19

Unternehmenskommunikation

Kendra Rensing


E-Mailrensing@his-he.de
Mobil+49 171 1292613
Telefon+49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mailinfo@his-he.de
Telefon+49 511 169929-0

Leitfaden. Anforderungen beim Bau und Umbau von Rechenzentren und Leitlinien für deren Betrieb

Veröffentlichungsdatum

31.07.2023

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) hat in Kooperation mit TÜV Rheinland einen Leitfaden zum Bau und Umbau von Rechenzentren und Leitlinien für deren Betrieb erstellt. Die Publikation ist ab sofort online abrufbar.

Autor:innen

Rolf G. Walter, Jana Stibbe

Inhalt

Durch die fortschreitende Digitalisierung in Forschung und Lehre existiert ein stetig wachsender Mehrbedarf an Rechenleistungen in den Hochschulen. Zahlreiche Hochschulen sind an HIS-HE mit dem Wunsch herangetreten, einen Austausch zur Planung und Bau von nachhaltigen bzw. energieeffizienten Rechenzentren zu organisieren. Im Rahmen dieses Austausches wurde die Erstellung eines Leitfadens zur Planung, zum Bau und dem Betrieb von Rechenzentren unter der Federführung des TÜV Rheinlands beschlossen.

Der entwickelte Leitfaden soll den Hochschulen dabei helfen, im Rahmen einer Bedarfsanmeldung sowie im Vorfeld eines Planungsauftrages alle erforderlichen Fragestellungen zu klären und Anforderungen zu erarbeiten. Darüber hinaus kann anhand der zu bearbeitenden Fragestellungen die Projektorganisation bezüglich der Einbindung der erforderlichen Fachleute, Verantwortlichen sowie Nutzer- und Entscheider:innen auf Seiten der Hochschulen abgeleitet werden. Hier liegt der Fokus vor allem auch auf dem anschließenden reibungslosen und auch energieeffizienten Betrieb sowohl der IT-Komponenten als auch des Gebäudes.

Des Weiteren gibt der Leitfaden eine Hilfestellung, zu welchem Zeitpunkt und an welcher Stelle externe Fachkompetenz zur Beratung hinzugezogen werden sollte.

Inhaltsverzeichnis

1 Hintergrund und Ziel des Dokuments 

2 Beteiligte bei der Erstellung dieses Dokumentes 
2.1 HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. 
2.2 Data Center Service des TÜV Rheinland 
2.3 Beteiligte Hochschulen

3 Energieeffizienz in Rechenzentren
3.1 Das „grüne“ Rechenzentrum

4 Begrifflichkeiten aus dem Rechenzentrumsbau

5 Empfehlungen zur Zuständigkeitenverteilung 
5.1 Bedarfsfeststellung 
5.2 Entscheidung über Art der Umsetzung 
5.3 Entwurfsplanung und Haushaltsveranschlagung 
5.4 Baudurchführung 
5.5 Inbetriebnahme- und Testphase/ Abnahme
5.6 Übergabe des Rechenzentrums/ Übernahme durch Nutzer 
5.7 Dokumentation/Mängelverfolgung 

6 Typischer Projektverlauf mit Best Practice

7 Planen und Bauen 
7.1 Der Bedarf wird festgestellt 
7.2 Suche nach einem geeigneten Standort 
7.3 Bewertung von Standorten hinsichtlich deren Eignung
7.4 Konzepterstellung und verschriftlichen der Anforderungen 
7.5 Die Vergabephase 
7.6 Von der Vergabe bis zum Start der Baumaßnahmen 
7.7 Qualitätssicherung in der Bauphase 
7.8 Das Erreichen der Abnahmereife und Abnahme 

8 Der Betrieb von Rechenzentren 
8.1 Der Start des Rechenzentrums-Betriebes 
8.2 Betreiber-Controlling 
8.3 Prozesse in Rechenzentren 
8.4 Ganzheitliche Qualitätssicherung des Rechenzentrums-Betriebes 
8.5 Managen von betriebskritischen Dokumenten

9 Kostenfallen beim Neu- und Umbau von Rechenzentren 

10 Die „Rechenzentrumsnorm“ DIN EN 50600 
10.1 Zertifizierung von Rechenzentren nach DIN EN 50600 
10.2 Zielsetzung und Übersicht 
10.3 Quick-Check DIN EN 50600 für ein Konzept zum Neu- oder Umbau eines Rechenzentrums 

Download